OFT-S 10 - optischer unicable Multischalter

Der OFT-S 10 ist eine Kombination aus optischem Empfänger und SCR-Multischalter im attraktiven Design mit 10 Userbänder. Zur Selbstmontage auf das vorinstallierte Unterteil OFTU. Einfach Transportsicherungen entfernen, aufsetzen, drehen – mit TV und Netzteil verbinden und schon ist der OFT-S mit der supermodernen Sat-Anlage in ihrem Haus verbunden.

Produktinfos:

  • Endpunkt einer optischen Sat-ZF-Verteilung innerhalb der Wohnung.
  • Für Selbstmontage in der Wohnung, keine Programmierung erforderlich.
  • 10 Userbänder. Kompatibel mit unicable 1 (EN 50494) und unicable 2 (Jess/ EN 50607).
  • AGC geregelter hoher Ausgangspegel am SCR Ausgang mit konstanten 85dBµV.
  • Kompakt nur 110x110x45mm (mit Unterteil)

Produktbeschreibung

Der OFT-S 10 von DCT Delta ist ein optischer-SCR-Multischalter, der für die unicable- 1 (EN 50494) und 2 (Jess/ EN 50607) Standards eingesetzt werden kann.

Der OFT-S 10 ist der Endpunkt einer modernen optischen Sat-ZF-Verteilung in größeren Wohnanlagen. Er ist zur Selbstmontage auf dem vormontierten Unterteil geeignet. An den OFT-S kann über einen DC-tauglichen Dämpfer ein TV und/oder Receiver direkt angeschlossen werden. Dank des hohen Ausgangpegels, sind auch mehrere Sat-Dosen in Reihe möglich. Mit Hilfe von Sat-Verteilern kann der Ausgang in Sternform aufgeteilt werden (siehe Installationsbeispiel).

Durch den passiven Eingang für terrestrische Antennen, ist die Einspeisung eines Kabelsignals bis zu 1006 MHz möglich. Durch den rückkanaltauglichen Eingang können die DOCSIS 3.0 + 3.1 (Internet & Telefon) Standards der Kabelanbieter weiterhin genutzt werden.

Durch seine Größe mit nur (110x110x45mm mit Unterteil) ist eine Installation in engen Bereichen und wenig Verkabelungsaufwand möglich.

unicable Userbänder OFT-S 10

Technische Daten

OFT-S 10
Artikel-Nr. 57004011
Eingänge TER 1x F-Buchse
dSCR Ausgänge 1x F-Buchse
Frequenzbereich SAT 290...2340 MHz
Frequenzbereich TER 5…….1006 MHz
User Bänder (SCR Ausgang) 10
Ausgangssteckverbinder 75 Ohm F-Typ (weiblich)
Ausgangspegel 85 dBµV (typ)
Entkopplung dB 28
Rückflussdämpfung 12 dB
Optische Wellenlänge 1310 nm + 1330 nm
Optische Eingangsleistung -12….+6 dBm
Photodiodentyp PIN
Optischer Anschluss SC/APC
Betriebstemperatur -20….+55 °C
Schutzklasse IP20
DC-Versorgung 480mA @ 12 V (externes Netzteil;
im Lieferumfang enthalten)
Abmaße 110 x 110 x 45 MM (mit Unterteil)
Gewicht 0,4 Kg

OFT-S 10 im Einsatz - Installationsbeispiel

TV/ Receiver Einstellungen

Um über das unicable System alle Programme empfangen zu können, müssen verschiedene Einstellungen am Endgerät vorgenommen werden.
Jedem Endgerät bzw. Tuner muss ein Userband und eine Frequenz zugeteilt werden.

Für Geräte mit dem herkömmlichen unicable 1 (SCR = EN 50494) gibt es 8 Userbänder (UB):

  • UB 1 (=SCR 0) 1284 MHz
  • UB 2 (=SCR 1) 1352 MHz
  • UB 3 (=SCR 2) 11420 MHz
  • UB 4 (=SCR 3) 1484 MHz
  • UB 5 (=SCR 4) 1632 MHz
  • UB 6 (=SCR 5) 1680 MHz
  • UB 7 (=SCR 6) 1748 MHz
  • UB 8 (=SCR 7) 2040 MHz
  •  

Für neuere Geräte mit Unicable 2 (JESS = EN 50607) gibt es 12 zusätzliche Userbänder (UB):

  • UB 1 (=SCR 0) 1284 MHz
  • UB 2 (=SCR 1) 1352 MHz
  • UB 3 (=SCR 2) 1420 MHz
  • UB 4 (=SCR 3) 1484 MHz
  • UB 5 (=SCR 4) 1586 MHz
  • UB 6 (=SCR 5) 1632 MHz
  • UB 7 (=SCR 6) 1680 MHz
  • UB 8 (=SCR 7) 1748 MHz
  • UB 9 (=SCR 8) 1790 MHz
  • UB 10 (=SCR 9) 2040 MHz

Jedem Tuner muss nun eine Userband mit zugehöriger Frequenz zugewiesen werden. Meist haben die Gerätemenüs folgendes Schema:

  1. Satellit auswählen
  2. LNB-Typ (Unicable 9,75/10,60GHz)
  3. DiSEqC-Zuweisung

Anschließend muss für alle gewählten Sat-Positionen ein Suchlauf gestartet werden. Über die DiSEqC-Einstellung kann der gewünschte Satellite ausgewählt werden. Dabei hat jede Position das selbe Userband. 

Bitte beachten:

  • Ein auf Standart 14/18V programmierter Empfänger funktioniert nicht und blockiert alle andere Geräte in ihrer Wohnung!
  • TV-Geräte mit 2 Sat-Tuner benötigen einen DC-fähigen Sat-2fach-Verteiler nach der Dose um beide Eingänge zu versorgen und auch zwei unterschiedliche Userbänder.
  • Externe Sat-Receiver wie z. Bsp. die Sky-Q-Box (hat 2 Tuner) schleifen intern durch und benötigen keinen Verteiler. Sie können aber trotzdem einen Verteiler einsetzen, wenn sie zusätzlich noch den TV-Tuner nutzen wollen. Auch hier müssen entsprechend 2-4 UBs vergeben werden.

Deine Einkaufsmöglichkeiten

Händler finden

Unsere Produkte kannst Du online, im Fachhandel bei Dir vor Ort, oder als Gewerbetreibender im Großhandel kaufen. Unsere Händler bieten Dir vollen Support und stehen Dir bei Fragen gerne zur Verfügung.

Schon an diese Komponenten gedacht?

Der Schutz Ihrer Daten ist uns wichtig!

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.
Sie können ihre Einwilligung jederzeit ändern oder widerrufen. Weitere Informationen können Sie in unserem Datenschutz finden.

• Erforderlich ◦ Statistik

Cookie Einstellungen gespeichert!
Datenschutz-Manager

Helfen Sie uns, Ihnen ein besseres Web-Erlebnis zu bieten. Du kannst unter "Datenschutz-Manager" im Footer-Bereich Deine Einstellungen jederzeit ändern.

Diese Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich.

Speichert die Einstellungen der Besucher, die im Datenschutz-Manager auf dieser Website ausgewählt wurden. (Laufzeit 180 Tage)
  • wordpress_gdpr_allowed_services
  • wordpress_gdpr_cookies_allowed
  • wordpress_gdpr_cookies_declined

Alle ablehnen
✓ Alle akzeptieren

OFT-S 10 weitere Einsatzmöglichkeiten

OFT-S Kabelfernsehen DVB-C Ausgang

Durch den passiven Eingang für terrestrische Antennen ist die Einspeisung eines Kabelsignals bis zu 1006 MHz möglich.

Am rückkanaltauglichen Eingang können DOCSIS 3.0 + 3.1 (Internet & Telefon) Modems der Kabelanbieter angeschlossen werden.

Für den Betrieb des OFT-S 10 nicht zwingend erforderlich.

Sat-Durchgangsdosen SDD 24.. QD Serie

In unserem Beispiel werden Sat-Durchgangsdosen in verschiedenen Varianten eingesetzt.

Beim Einsatz von Sat-Durchgangsdosen, sollte darauf geachtet werden, dass immer die erste TV-Dose in Reihe die höchste Dosendämpfung hat. Folgende Dosen sind immer mit einer geringeren Dämpfung einzusetzen. Wichtig ist der Abschluss der TV-Dosen Reihe mit einer Enddose oder einem Abschlusswiderstand.

In unserem Beispiel:

  1. SDD 2419 QD – 19dB Dämpfung / Dosenpegel ca. 63 dBµV*
  2. SDD 2414 QD – 14dB Dämpfung / Dosenpegel ca. 63 dBµV*
  3. SDD 2411 QD – 11dB Dämpfung / Dosenpegel ca. 59 dBµV*
  4. SEA 2400 QR – 7dB Enddose mit integriertem Abschlusswiderstand / Dosenpegel ca. 56 dBµV*
*Die Dosenpegel sind abghängig von Leitungslänge und Kabelqualität. Der Sollpegel ist 50-72 dBµV

Sat-Verteiler

Mit dem Sat-Verteiler kann eine Leitung gesplittet werden. Dazu muss jeder Ausgang einen DC-Durchgang haben.