Unicable Transportfrequenzen Userbänder

Was sind ein Unicable Userband und eine Transportfrequenz?

Wenn Du über Unicable liest, stößt Du immer auch auf die Begriffe „Unicable Userband“ und „Transportfrequenz“. Doch was steckt dahinter? Und wie relevant sind sie für Dich bei der Auswahl des Unicable Multischalters und in der Anwendung?

Unicable Userband: Die Teilnehmernummer Deiner Empfangsgeräte

Unicable Userband lässt sich sehr treffend mit „Teilnehmernummer“ übersetzen. Mit dieser Nummer meldest Du das Empfangsgerät (Receiver/TV) beim Unicable-Router (auch Unicable-Multischalter genannt) an, wenn es einen neuen Transponder anfordert. Diese Anforderung ist ein genormtes „Formular“, in dem im Wesentlichen Folgendes steht:

Teilnehmer 2 will den Transponder mit 11362 MHz (ZDF HD & ZDFneo HD) von Ebene 3 (low-horizontal) der Sat-Position 1 (Astra 19,2°)

Es werden also nur 4 Zahlen zur Steuerung des Unicable-Routers übertragen.

Obwohl sich der Begriff „Userband“ durchgesetzt hat, geben viele Hersteller auch andere Namen an. So zum Beispiel:

  •   SatCR
  •   Slot
  •   Steckplatz
  •   Steckplatznummer

All diese Begriffe bezeichnen wieder die Teilnehmernummer.

Eine Ausnahme gibt es jedoch und diese ist die häufigste Fehlerquelle beim Einrichten eines TV und eines Receivers: Wenn der Empfänger eine SCR-Nummer verlangt, solltest Du aufpassen. Denn dann wird nach der Zahl in der Anforderung gefragt – und die ist immer exakt um 1 niedriger!

Das bedeutet: Aus Userband 1 wird dann SCR 0 und aus UB2 wird SCR 1 …

Immer, wenn Du die null als Adresse am Empfänger anwählen kann, musst Du das gewünschte Userband um 1 reduzieren – und erhältst so die benötigte SCR-Adresse.

Was bedeutet Transportfrequenz?

Im Unicable-Modus bekommt jeder teilnehmende Empfänger alle Transponder (und damit alle Programme) auf einer einzigen Frequenz. Das ist seine nur ihm zugewiesene Transportfrequenz.

Die Zuordnung, welche Transportfrequenz einem Userband zugeordnet wird, ist nicht genormt. Sie wird von jedem Router-Hersteller frei gewählt und normalerweise als Liste auf dem Router angegeben.

Beispiel
Willst Du nun das ZDF in HD sehen und drückst an Deinem TV die 2, dann weiß der TV: dieses Programm kommt auf Astra 19,2°, Low Horizontal, 11362 MHz – und ihm wurde das Userband 2 zugewiesen.

Er sendet nun mit 18 V +22 kHz den Steuercode: 1 / 11362 / 3 / 1 = Teilnehmer 2 will den Transponder mit 11362 MHz (ZDF HD & ZDFneo HD) von Ebene 3 (low horizontal) der Sat-Position 1 (Astra 19,2°)

Der Unicable-Router weiß nun, was er zu tun hat. Er nimmt den kompletten Transponder mit der Frequenz 11362 vom Astra 19,2° Low Horizontal, setzt diesen auf die Transportfrequenz für Userband 2 um und gibt ihn mit dieser neuen Frequenz auf das Koaxkabel aus.

Das ist der Unterschied von SAT-ZF zu unicable

Unterschied SAT-ZF zu unicable-System SAT-ZF SAT-ZF Empfang
Unterschied Transportfrequenzen zu SAT-ZF Unicable Empfang

Dein TV oder Receiver bekommt nun den gewünschten kompletten Transponder und pickt sich aus dessen Datenstrom das Programm ZDF raus.

Welche Bedeutung haben Userband und Transportfrequenz für mich?

Für die Auswahl eines Unicable-Routers musst Du wissen, wie viele Teilnehmer pro Ausgang maximal angeschlossen sein werden. Denn so viele Userbänder muss der Router können.

Beispiel
Du hast einen Sky-Receiver an Deinem TV im Wohnzimmer. Der Sky-Q ist ein Twin-Receiver und benötigt daher 2 Userbänder. Der TV braucht auch sein eigenes Userband (manche TV haben auch 2 Tuner!). Dann geht es durchs Kinderzimmer mit einem TV ( = + 1…2 UB), ins Schlafzimmer mit TV (+ 1…2 UB) und somit benötigst Du für Deine Wohnung mindestens 5 Userbänder. Für zukünftige Anwendungen ist es sinnvoll, weitere Userbänder vorzuhalten.
unicable Multischalter Userbänder Frequenzen
LUA 442-16 unicable Multischalter mit Userbänder und Frequenzen.

Nun musst Du nur noch wissen, dass es Userbänder für das ältere Unicable 1 = EN 50494 (maximal 8 UB) und für das neuere Unicable2 = JESS = EN50607 (maximal 32 UB) gibt. Wie nun die einzelnen Userbänder angesprochen werden können, entscheidet der Hersteller

Delta schützt meist 4 Userbänder für Altgeräte, die nur Unicable 1 können, und macht die restlichen 12 UB in Unicable 2.

Wichtig: Die Unicable-Version muss beim Einstellen des Empfängers berücksichtigt werden! Die Transportfrequenz spielt dagegen fast keine Rolle.

Da aber die Dämpfung der Signale mit der Frequenz zunimmt, ist es oft sinnvoll, die Userbänder mit fallenden Transportfrequenzen in der eigenen Anlage zu nutzen. An allen Dosen sind jedoch immer alle Transportfrequenzen verfügbar.

Ein weiterer wichtiger Punkt: Die herstellerseitige Zuordnung wie „Userband 1 (= SCR 0) hat die Transportfrequenz 1“ muss eingehalten werden, sonst ist kein Empfang möglich!

Wenn Du nun klarer siehst, freuen wir uns über Deine Bewertung des Blogartikels!

Wie hat dir der Beitrag gefallen?

Deine Einkaufsmöglichkeiten

Händler finden

Unsere Produkte kannst Du online, im Fachhandel bei Dir vor Ort, oder als Gewerbetreibender im Großhandel kaufen. Unsere Händler bieten Dir vollen Support und stehen Dir bei Fragen gerne zur Verfügung.

Das könnte dich auch interessieren

Der Schutz Ihrer Daten ist uns wichtig!

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.
Sie können ihre Einwilligung jederzeit ändern oder widerrufen. Weitere Informationen können Sie in unserem Datenschutz finden.

• Erforderlich ◦ Statistik

Cookie Einstellungen gespeichert!
Datenschutz-Manager

Helfen Sie uns, Ihnen ein besseres Web-Erlebnis zu bieten. Du kannst unter "Datenschutz-Manager" im Footer-Bereich Deine Einstellungen jederzeit ändern.

Diese Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich.

Speichert die Einstellungen der Besucher, die im Datenschutz-Manager auf dieser Website ausgewählt wurden. (Laufzeit 180 Tage)
  • wordpress_gdpr_allowed_services
  • wordpress_gdpr_cookies_allowed
  • wordpress_gdpr_cookies_declined

Alle ablehnen
✓ Alle akzeptieren